(Inter-) nationaler Austausch

(Inter-) nationaler Austausch ist eine einzigartige Möglichkeit, um in der Facharztausbildung über den Tellerrand der eigenen Klinik zu schauen und die Arbeitsweise in anderen Spitälern im In- und Ausland kennen zu lernen. Oft unterscheiden sich das Tätigkeitsfeld, die Behandlungsweise und das Ausbildungskonzept zwischen verschiedenen gynäkologisch-geburtshilflichen Abteilungen sehr deutlich, wodurch durch einen Austausch viel Neues erlernt und viele Erfahrungen mitgenommen werden können. Hinzu kommt bei Auslandsaufenthalten das Kennenlernen von anderen Gesundheitssystemen und die Unterschiede in der Behandlung von Patientinnen in einem anderen Kulturkreis.

 

Wir von der Jungen Gyn versuchen euch eine Austauscherfahrung zu ermöglichen, indem wir euch bestehende Austauschprogramme vorstellen und euch mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn ihr euch einen Austausch selbstständig organisiert. Meldet euch jederzeit mit euren Fragen und Anliegen bei uns!

 

Wir freuen uns von euch zu hören.

 

Eure Junge Gyn

Jung. Fachlich. Aktiv.

 

 


Derzeit bestehende Austauschprogramme

ENTOG Exchange

Einmal pro Jahr organisiert die ENTOG (European Network of Trainees in Obstetrics and Gynecology) einen einwöchigen Austausch in einem Gastland. Bei diesem Exchange habt ihr die Möglichkeit das Gesundheits- und Ausbildungssystems des Gastlandes durch eine 3-tägige Hospitation kennenzulernen, danach findet 2 Tage lang ein Kongress mit internationalen Vorträgen zu einem gynäkologisch-geburtshilflichen Thema statt. Wir schreiben den ENTOG Exchange und die Bewerbungsfristen auf der Website bzw. über unseren Jungen Gyn - Newsletter aus. Details finden sich natürlich auch auf der ENTOG-Website.

ENTOG One2One Exchange

AssistenzärztInnen aus europäischen Ländern bieten Exchanges in ihren Krankenhäusern an und kümmern sich in dieser Zeitspanne um dich. Für Unterbringung und Social Program wird gesorgt. Die aktuellen Angebote an One2One Exchanges findest du unter: http://entog.eu/one2one-exchange/. Du kannst auch selber Host werden und jemanden aus den Ausland einladen.

WATOG Exchange

Die WATOG (World Association of Trainees in Obstetrics & Gynecology) plant ebenfalls ein weltweites Exchange Programm auf die Füße zu stellen. Wir halten auch diesbezüglich auf dem Laufenden.....